REGEL-air® Fensterlüftung
Problem: Feuchteschutz-Lüftung

Bei der Wohnungslüftung unterscheidet man mehrere Lüftungsarten:

Die möglichst vom Nutzer nicht zu beeinflussende, normgerechte Feuchteschutz-Lüftung, sowie die vom Nutzer zu steuernde, je nach Belastung zusätzliche erforderliche Lüftung.

Im allgemeinen sind heute die Wohnungsnutzer mit der Lüftung ihrer Wohnung überfordert. Kälte, Regen, Schnee, Sturm, Lärm oder Sicherheitsbedürfnis in der Nacht, werden zum Beispiel als Gründe genannt warum nicht häufiger gelüftet wird. Hinzu kommen urlaubsbedingte Abwesenheit oder Zeitmangel.

Die Wohnungslüftung wird auch deshalb oft vernachlässigt, weil der vielfältige Nutzen den sie erfüllt, vom Bewohner nur unbewusst wahrgenommen wird.

Doch die Folgen nicht ausreichender Wohnungslüftung sind schwerwiegend:
  • Erhöhte relative Luftfeuchte in der Wohnung
  • Sauerstoffmangel
  • Schimmelpilzbildung
  • Gesundheitliche Beeinträchtigungen
  • Schädigung der Bausubstanz
Beugen Sie all dem vor!

Effiziente Wirkung ohne Aufsehen:

Der Fensterfalzlüfter von REGEL-air® wird verdeckt liegend im Fensterfalz eingebaut.
Er ist daher bei geschlossenem Fenster nicht sichtbar. Der Einbau erfolgt stets paarweise. Die Lüftungsweise ist rein mechanisch: Der Fensterfalz-Lüfter reagiert selbstständig auf Winddruck-Änderungen am Gebäude.

Er benötigt keine zusätzliche Energieversorgung und arbeitet ohne jegliches Zutun der Bewohner.
Bei Tag und Nacht, bei allen Witterungslagen und auch bei Abwesenheit.
Wartungsfrei und unabhängig vom Zeitplan der Bewohner.

Bei geöffnetem Fenster sind die Lüftungswege einsehbar und somit auch leicht zu reinigen.

Ihre Pluspunkte für REGEL-air® Fensterfalz-Lüfter:
  • Im Fenster integriertes Lüftungssystem
  • Verdeckt im Fensterfalz – bei geschlossenem Fenster nicht sichtbar
  • Automatische Winddruckanpassung
  • Einsehbare Lüftungswege – einfache Reinigung
  • Schnelle Montage
  • Problemlos Nachrüstbar
  • Kontrollierter Luftwechsel
  • Sichere Entfeuchtung
  • Vermeidet Schimmelschäden
  • Schallschutz bis 42 dB
  • Zulässig nach EnEV